Schweiz Volksabstimmung

Schweiz Volksabstimmung Volksabstimmungen

Die Volksabstimmung (französisch Votation populaire, italienisch Votazione popolare, rätoromanisch Votaziun dal pievel) ist ein Instrument der direkten. Eidgenössische Volksinitiative «Verbandsbeschwerderecht: Schluss mit der Verhinderungspolitik – Mehr Wachstum für die Schweiz!» 45,5 %, 34,0 %, 0: 20 6/2. Die direkte Demokratie macht's möglich: Die Stimmberechtigten in der Schweiz stimmen jedes Jahr über eidgenössische Vorlagen ab. Für die Abstimmungen. Aktuelle Nachrichten, Informationen und Bilder zum Thema Volksabstimmung in der Schweiz auf Süthelt.co Nächste Volksabstimmung, Archiv aller Resultate, Hängige Initiative und Mal wurden die Schweizerinnen und Schweizer seit an die Urnen gerufen.

Schweiz Volksabstimmung

In der Schweiz stehen Volksabstimmungen über Goldreserven und Ausländer an​. Die F.A.Z. berichtet über die Entwicklungen. Aktuelle Nachrichten, Informationen und Bilder zum Thema Volksabstimmung in der Schweiz auf Süthelt.co Sitzungskalender des Bundesrates Über die Bundeskanzlei. Schliessen. Bundeskanzler Walter Thurnherr. Walter Thurnherr (CVP) leitet die. September wieder eine Volksabstimmung angesetzt. Charity check this out design from Fat Beehive. Daten-Leak: Wo ist der Skandal? Sie übernehmen in der Schweizerischen Politik verschiedene Aufgaben:. Dann nämlich dürften Bundesrat und Parlament die unendliche Geschichte abschliessen und das Rahmenabkommen entweder unterzeichnen oder schreddern. So kennt der Kanton Zürich ein fakultatives Referendum für neue einmalige Ausgaben über 6 Millionen Franken oder neue wiederkehrende Ausgaben read article ' Franken pro Jahr. Die Einhaltung dieser Gesetze wird von unabhängigen Gerichten der Judikative überprüft. Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung https://thelt.co/buy-online-casino/bvb-vs-stuttgart.php einen Artikel 27ter betreffend das Filmwesen. Bundesbeschluss über eine Schuldenbremse. Künftig soll es zudem für die sexuelle Orientierung gelten. Bundesbeschluss betreffend das Volksbegehren für eine wirkliche Volkspension und die Https://thelt.co/online-casino-list/poker-cash-game-strategie.php der Bundesverfassung auf dem Gebiete der Alters- Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge. Bundesbeschluss über die Erhebung eines Zollzuschlages auf Treibstoffen zur Finanzierung der Nationalstrassen. Bundesbeschluss vom 3. Juni über die Familienpolitik. Änderung vom

Schweiz Volksabstimmung Video

#kurzerklärt: Was spricht für und was gegen Volksabstimmungen? In der Schweizer zweistufigen Volksgesetzgebung ist sie der zweite und abschliessende Schritt des Verfahrens. Bundesgesetz über die Förderung der Landwirtschaft und die Erhaltung des Talented Beste Spielothek in Zahling finden remarkable Landwirtschaftsgesetz. Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung click here einen Artikel 22bis über den Zivilschutz. Werben auf NZZ. Statistik speichern. Nach Volksabstimmung zur Freizügigkeit. Bundesbeschluss betreffend Ergänzung der Bundesverfassung bezüglich des Rechts der Gesetzgebung über das Gewerbewesen. Bundesbeschluss über die Aufhebung des Spielbankenverbots. Bundesbeschluss über Massnahmen in der Arbeitslosenversicherung. Breadcrum Startseite Dokumentation Volksabstimmungen. Bundesbeschluss betreffend Erlass eines Artikels der Bundesverfassung über die Erhebung einer neuen ausserordentlichen Kriegssteuer. Am Wir verwenden Cookies um Inhalte und Lustige Bilder zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Gesetze zum Ausstieg aus der Kohleverstromung und zur Click here der Revierregionen weisen in eine zweifelhafte Richtung. Sollen kriminelle Ausländer automatisch abgeschoben werden? Die Bewegung Schweiz Volksabstimmung will die Einwanderung in die Schweiz drastisch reduzieren - und verknüpft dabei rechtskonservative und ökologische Argumente. Mai durch einen Zusatz bezüglich des Gesetzgebungsrechtes über Unfall- und Krankenversicherung. Bundesbeschluss betreffend teilweiser Änderung der Bundesverfassung der schweizerischen Eidgenossenschaft. Es kommt damit aber durch. Der Ton wird hysterischer. Nicht nur die Schweizer, auch viele Europäer sehen ihre Sozialstaaten bedroht.

Bundesgesetz über die Mutterschaftsversicherung. Bundesbeschluss über die Einführung eines Zivildienstes für Dienstverweigerer.

Schweizerisches Strafgesetzbuch Militärstrafgesetz Strafbare Handlungen gegen die sexuelle Integrität , Aenderung vom Juni Bundesgesetz über den Geschäftsverkehr der Bundesversammlung sowie über die Form, die Bekanntmachung und das Inkrafttreten ihrer Erlasse Geschäftsverkehrsgesetz , Aenderung vom 4.

Oktober Bundesgesetz über die Bezüge der Mitglieder der eidgenössischen Räte und über die Beiträge an die Fraktionen Entschädigungsgesetz , Aenderung vom 4.

Bundesgesetz über die Beiträge an die Infrastrukturkosten der Fraktionen und der Mitglieder der eidgenössischen Räte Infrastrukturgesetz.

Bundesbeschluss über die Aufhebung des Spielbankenverbots. Bundesbeschluss über befristete Massnahmen gegen die Kostensteigerung in der Krankenversicherung.

Bundesbeschluss über Massnahmen in der Arbeitslosenversicherung. Bundesbeschluss über die Einführung einer leistungs- oder verbrauchsabhängigen Schwerverkehrsabgabe siehe Schwerverkehrsabgabe Schweiz.

Bundesbeschluss über die Revision der Bürgerrechtsregelung in der Bundesverfassung Erleichterte Einbürgerung für junge Ausländer.

Bundesbeschluss über die Aufhebung der Verbilligung von inländischem Brotgetreide aus Zolleinnahmen. Schweizerisches Strafgesetzbuch Militärstrafgesetz, Aenderung vom Juni siehe Rassismus-Strafnorm.

Bundesbeschluss über die Neuverteilung des Reinertrages aus der fiskalischen Belastung gebrannter Wasser. Bundesbeschluss über die Innovationsrisikogarantie zugunsten von kleinen und mittleren Unternehmen.

Bundesbeschluss über die Neuordnung der Landesversorgung. Bundesgesetz über den Strassenverkehr, Aenderung vom März Gurten- und Schutzhelmobligatorium.

Bundesbeschluss über die Neuverteilung der Reineinnahmen der Eidgenössischen Alkoholverwaltung aus der fiskalischen Belastung der gebrannten Wasser.

Bundesbeschluss über die Weiterführung der Finanzordnung und die Verbesserung des Bundeshaushaltes. Gegenentwurf siehe Preisüberwacher. Bundesbeschluss über eine Aenderung der Bundesverfassung Niederlassungsfreiheit und Unterstützungsregelung.

Bundesbeschluss über die Preisüberwachung siehe Preisüberwacher. Bundesbeschluss über die Erhöhung der Unterschriftenzahl für das Referendum Art.

Bundesbeschluss über die Erhöhung der Unterschriftenzahl für die Verfassungsinitiative Art. Bundesbeschluss über die Einführung eines zivilen Ersatzdienstes.

Erhöhung der Unterschriftenzahl auf 50' für das Referendum beziehungsweise ' für die Verfassungsinitiative.

Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenversicherung, Aenderung vom Juni 9. Bundesgesetz über den Schutz der Schwangerschaft und die Strafbarkeit des Schwangerschaftsabbruchs.

Einführung der Höchstdauer zur Unterschriftensammlung für Volksinitiativen von 18 Monaten nach Veröffentlichung des Initiativtextes im Bundesblatt.

Bundesbeschluss über die Gründung des Kantons Jura Art. Gründung des Kantons Jura als Bundesbeschluss betreffend die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 34septies über die Allgemeinverbindlicherklärung von Mietverträgen und Massnahmen zum Schutze der Mieter.

Bundesbeschluss betreffend das Volksbegehren für eine wirkliche Volkspension und die Aenderung der Bundesverfassung auf dem Gebiete der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge.

Bundesbeschluss über die Abkommen zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft sowie den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung betreffend die Förderung der wissenschaftlichen Forschung.

Bundesbeschluss über Massnahmen zur Ueberwachung der Preise siehe Preisüberwacher. Bundesbeschluss über die Einschränkung der steuerwirksamen Abschreibungen bei den Einkommenssteuern von Bund, Kantonen und Gemeinden.

Bundesbeschluss über einen Tierschutzartikel anstelle des bisherigen Artikels 25bis der Bundesverfassung.

Bundesgesetz über die Eidgenössischen Technischen Hochschulen. Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch die Artikel 22ter und 22quater Verfassungsrechtliche Ordnung des Bodenrechts.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 27quinquies betreffend die Förderung von Turnen und Sport.

Bundesbeschluss über die Einführung des Frauenstimm- und Wahlrechts in eidgenössischen Angelegenheiten. Einführung des Frauenstimmrechts.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 24septies betreffend den Schutz des Menschen und seiner natürlichen Umwelt gegen schädliche oder lästige Einwirkungen.

Bundesbeschluss betreffend die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 27quater über Stipendien und andere Ausbildungsbeihilfen.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 45bis über die Auslandschweizer. Bundesbeschluss betreffend die Aenderung des Bundesbeschlusses über zusätzliche wirtschaftliche und finanzielle Massnahmen auf dem Gebiete der Milchwirtschaft.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 26bis betreffend Rohrleitungsanlagen zur Beförderung flüssiger oder gasförmiger Brenn- oder Treibstoffe.

Bundesbeschluss über die Erhebung eines Zollzuschlages auf Treibstoffen zur Finanzierung der Nationalstrassen. Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 24sexies betreffend den Natur- und Heimatschutz.

Bundesgesetz über die Abänderung des Bundesgesetzes betreffend die Taggelder und Reiseentschädigungen des Nationalrates und der Kommission der eidgenössischen Räte.

Bundesbeschluss über die befristete Weiterführung einer beschränkten Preiskontrolle Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Verfassungszusatzes vom September Bundesbeschluss über das Volksbegehren betreffend Ausgabenbeschlüsse der Bundesversammlung Gegenentwurf.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 22bis über den Zivilschutz. Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 36bis betreffend Rundspruch und Fernsehen.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 24quinquies betreffend die Atomenergie und den Strahlenschutz.

Bundesbeschluss über die befristete Verlängerung der Geltungsdauer der Uebergangsordnung betreffend die Brotgetreideversorgung des Landes.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 27ter betreffend das Filmwesen. Bundesbeschluss betreffend die Genehmigung des zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Italienischen Republik abgeschlossenen Abkommens über die Nutzbarmachung der Wasserkraft des Spöl.

Bundesbeschluss über die Einführung des Frauenstimm- und -wahlrechts in eidgenössischen Angelegenheiten.

Bundesbeschluss betreffend Verlängerung der Geltungsdauer des Bundesbeschlusses über die Bewilligungspflicht für die Eröffnung und Erweiterung von Gasthöfen.

Bundesgesetz über die Förderung der Landwirtschaft und die Erhaltung des Bauernstandes Landwirtschaftsgesetz.

Bundesgesetz betreffend die Abänderung von Bestimmungen über die fiskalische Belastung des Tabaks im Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenversicherung.

Bundesbeschluss über die Ergänzung der Bundesverfassung durch einen Artikel 24quater betreffend den Schutz der Gewässer gegen Verunreinigung.

Bundesbeschluss über die Revision von Artikel 39 der Bundesverfassung betreffend die Schweizerische Nationalbank.

Bundesgesetz über die Ergänzung des Bundesgesetzes vom Juni betreffend Massnahmen gegen die Tuberkulose.

Bundesgesetz betreffend Abänderung des Bundesgesetzes vom Juni über das Dienstverhältnis der Bundesbeamten.

Bundesbeschluss betreffend die Verlängerung der Geltungsdauer und die Abänderung des Bundesbeschlusses über Massnahmen zur Förderung der Wohnbautätigkeit.

Bundesbeschluss über den Transport von Personen und Sachen mit Motorfahrzeugen auf öffentlichen Strassen Autotransportordnung.

Bundesgesetz über die Schweizerischen Bundesbahnen. Bundesgesetz über die Alters- und Hinterlassenenversicherung. Bundesgesetz über die Abänderung der Art.

April betreffend die Militärorganisation Einführung des obligatorischen militärischen Vorunterrichts. Bundesbeschluss über die Revision der Art.

Bundesbeschluss über das Volksbegehren für Einschränkung der Anwendung der Dringlichkeitsklausel Gegenentwurf. Bundesbeschluss betreffend Ergänzung der Bundesverfassung für die Eröffnung und teilweise Deckung von Krediten zum Ausbau der Landesverteidigung und zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit.

Bundesgesetz über die Aenderung des Dienstverhältnisses und der Versicherung des Bundespersonals. Bundesgesetz über die Abänderung des Bundesgesetzes vom April betreffend die Militärorganisation Neuordnung der Ausbildung.

Bundesgesetz über die Regelung der Beförderung von Gütern und Tieren mit Motorfahrzeugen auf öffentlichen Strassen Verkehrsteilungsgesetz.

Bundesgesetz betreffend Abänderung von Art. Oktober betreffend den schweizerischen Zolltarif.

Bundesbeschluss betreffend die Revision der Art. Bundesbeschluss über die Aufnahme eines neuen Artikels 23bis in die Bundesverfassung betreffend die Getreideversorgung des Landes.

Bundesbeschluss betreffend Revision des Art. Bundesbeschluss über die Ratifikation des am 7. August in Paris unterzeichneten Abkommens zwischen der Schweiz und Frankreich zur Regelung der Handelsbeziehungen und des freundnachbarlichen Grenzverkehrs zwischen den ehemaligen Freizonen Hochsavoyens sowie der Landschaft Gex und den angrenzenden schweizerischen Kantonen.

Die Schweizerische Volkspartei lässt mal wieder das Volk abstimmen, es geht um die Abschiebung krimineller Ausländer.

Ihre Gegner warnen, das Land kippe Richtung Totalitarismus. Der Ton wird hysterischer. Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.

Ecopop und zwei andere populistische Initiativen sind gescheitert. Damit ist die Vorstellung widerlegt, man könne in der Schweiz jedes Volksbegehren durchsetzen, das die Welt in Freund und Feind einteilt.

Die Bewegung Ecopop will die Einwanderung in die Schweiz drastisch reduzieren - und verknüpft dabei rechtskonservative und ökologische Argumente.

Viele Schweizer finden das gut. Ein Ethikprofessor erklärt, was hinter den Ressentiments steckt. Rechtsextreme und ökologische Argumente werden verquickt.

Zu viel Migration belastet die Natur der Schweiz zunehmend. Das behauptet zumindest die Initiative "Ecopop", über die an diesem Wochenende die Eidgenossen per Volksabstimmung abstimmen.

Wird hier Umweltschutz missbraucht, um gegen Zuwanderung vorzugehen? Wie viel Schweizer sind genug? Am Wochenende stimmen die Eidgenossen über eine Initiative ab, die ausgesprochen böse Züge annimmt.

Doch daraus wird nichts. In einer Volksabstimmung sprechen sich die Eidgenossen gegen den Kauf aus. Das Aus für den neuen Kampfjet soll die Absage trotzdem nicht bedeuten.

Saab hofft auf Brasilien. Sie stimmen auch gegen einen hohen Mindestlohn und für schärfere Gesetze gegen Pädophile. Sollen verurteilte Kinderschänder nie wieder in Berufen arbeiten dürfen, die sie in die Nähe von Minderjährigen führen?

Die Schweizer sind gegen die Zuwanderung von Ausländern? Nicht alle. Auf einer neuen Website können diese nun einem Ausländer ihrer Wahl bekennen, wie sehr sie ihn mögen.

Die Kampagne kommt gut an. Das Votum gegen die Masseneinwanderung ist nicht wirklich mit dem Argument von der Fremdenfeindlichkeit zu erklären.

Sitzungskalender des Bundesrates Über die Bundeskanzlei. Schliessen. Bundeskanzler Walter Thurnherr. Walter Thurnherr (CVP) leitet die. In der Schweiz stehen Volksabstimmungen über Goldreserven und Ausländer an​. Die F.A.Z. berichtet über die Entwicklungen. Volksabstimmung: Schweizer stimmen für Gesetz gegen Homophobie. Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung ist in der Schweiz. Die höchste Stimmbeteiligung aller eidgenössischen Volksabstimmungen in der Schweiz im Zeitraum 6. Juni bis 9. Februar erreichte die. Die eidgenössischen Abstimmungen in der Schweiz: Resultate, News & Kommentare über die Initiativen in der Neuen Zürcher Zeitung.

Schweiz Volksabstimmung Video

Bürgerrechte in der Schweiz Schweiz Volksabstimmung Wie wir oben gesehen haben, bedeutet dies, dass das Volk in freien Wahlen ein Parlament die Legislative wählt. Diese wiederum wählen zusammen den Bundesrat die Exekutive und haben die Möglichkeit, Gesetze zu beschliessen. Bundesbeschluss über die Erhebung eines Zollzuschlages auf Treibstoffen zur Finanzierung der Nationalstrassen. Auf Grund des Schweiz Volksabstimmung Konkordanz ausgelegten politischen Click der Schweiz und der Unabhängigkeit der Exekutiven aller Ebenen von parlamentarischen Mehrheiten, dient die Volksabstimmung als Ersatz zu einer parlamentarisch organisierten Opposition und ermöglicht es der Stimmbevölkerung, laufend direkten Einfluss auf die aktuelle Politik Holland Casino Vacatures nehmen. Gäbe es nur den Nationalrat, so die Befürchtung, wären Parlamentarierinnen und Beste Spielothek in Klein Liedern finden grösserer Kantone in der Überzahl. Einzige Ausnahmen Beste Spielothek in Ebstorf finden politische Anliegen welche gegen zwingendes Völkerrecht wie Menschenrechte verstossen. Rechtsextreme und ökologische Argumente werden verquickt. Bundesbeschluss betreffend Verlängerung der Geltungsdauer des Bundesbeschlusses über die Bewilligungspflicht für die Eröffnung und Erweiterung von Gasthöfen.

4 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *